Loading

Die Online-Auskunft für die Region von rtv regional telefonbuch verlag GmbH

Impressum

rtv regional telefonbuch verlag GmbH
Karl-Wiechert-Allee 72, 30625 Hannover
Telefon:+49 (0)511 541 22 81
Fax: +49 (0)511 541 22 82
Email:
Geschäftsführer: Ulf Kanne
Registergericht Hannover, HRB 54826
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 172205168

Aktualitätsstand der Telekomdaten: 02.10.2018

Externe Links

Alle Links auf externe Seiten wurden von uns bei Erstellung der Seite sorgfältig geprüft. Mögliche Rechtsverstöße waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Allerdings haben wir keinen Einfluss auf die Inhalte verlinkter Seiten, hierfür ist der jeweilige Diensteanbieter verantwortlich.
Sollten rechtswidrige Seiten über die Hyperlinks abrufbar sein, bitten wir um eine Mitteilung an . Wir werden dies dann prüfen und die Links ggf. entfernen.

Nutzungsbedingungen

1. Leistungsgegenstand
1.1. rtv regional telefonbuch verlag GmbH, im folgenden Verlag genannt, stellt auf der Homepage www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites ein elektronisches Verzeichnis über private und gewerbliche Einträge sowie weitere Dienste unentgeltlich zur Verfügung.
1.2. Nutzer im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind alle Personen einschließlich der Inserenten des Verlages, welche www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites nutzen. Mit dem Nutzen der bereitgestellten Daten erklärt sich der Nutzer mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
1.3. Für vergütungspflichtige Leistungen für Inserenten gelten unsere Geschäftsbedingungen (AGB), die Sie hier finden.
1.4. www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites ermöglichen die Nutzung der Dienste in der jeweils aktuellen Version. Die Daten, die durch dieses Portal bereitgestellt werden, unterliegen regelmäßigen Aktualisierungen. Der Verlag behält sich vor, einzelne oder auch alle Daten zu ändern, hinzuzufügen oder ersatzlos zu entfernen.
2. Nutzungsvoraussetzungen
2.1. Der Nutzer ist verpflichtet, bei Nutzen von www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites die maßgeblichen Gesetze, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung und die deutschen Datenschutzgesetze zu beachten.
2.2. Eine weitergehende oder andere Nutzung von www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites ist unzulässig. Unzulässig ist insbesondere die teilweise, die vollständige oder auch nur auszugsweise Verwendung der elektronischen Verzeichnisse für gewerbliche Adressenverwertung, kommerzielle Auskunftserteilung oder als Basis für die Zusammenstellung oder Ergänzung von Teilnehmer- bzw. Adressverzeichnissen jeder Art und in jeder Form, sowie das Auslesen dieses Verzeichnisses zu vorgenannten Zwecken sowie zu Zwecken sonstiger kommerzieller Verwendung und Verwertung.
2.3. Jede missbräuchliche oder darüber hinausgehende gewerbsmäßige Nutzung von www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites ist unzulässig.
2.4. Der Nutzer ist verpflichtet, die Dienste des Verlages nicht dergestalt zu verwenden, dass Schäden an diesen entstehen, insbesondere Handlungen zu unterlassen, die zur Beeinträchtigung, Unbrauchbarmachung oder Überlastung dieser Dienste bzw. www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites führen. Der Nutzer verpflichtet sich, den Marken-, Kennzeichen- und Urheberschutz der Dienste oder der eingestellten Daten zu beachten. Eine Nutzung, Verwendung oder Verwertung von den genannten Schutzrechten gleich welcher Art ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Rechteinhabers zulässig.
3. Urheberrecht und Nutzerhaftung
3.1. Das Urheberrecht an sämtlichen Inhalten, Informationen, Bildern und Videos auf www.auskunft-online.com, den hierzu gehörenden Websites und der Dienste steht ausschließlich dem Verlag zu. Jede Verwertung außerhalb des Urheberechtsgesetzes bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages. Das Urheberrecht für von Inserenten eingestellten urheberrechtsfähigen Beiträgen verbleibt bei dem jeweiligen Verfasser mit der Einschränkung, dass der Inserent dem Verlag das Recht einräumt, diesen Beitrag dauerhaft auf www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites zu veröffentlichen, zu verbreiten und zum Abruf durch Dritte bereit zu halten.
4. Verantwortung für fremde Inhalte und Freistellung
4.1. Die Verantwortung für sämtliche Inhalte, die durch Anbieter oder Nutzer auf www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites veröffentlicht oder übermittelt werden, liegt ausschließlich und uneingeschränkt bei dem jeweiligen Anbieter oder Nutzer, der die Inhalte zur Ansicht zur Verfügung gestellt hat. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für deren Richtigkeit, Angemessenheit und Qualität. Der Verlag macht sich insbesondere die Inhalte auf www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites, die zur Ansicht zur Verfügung gestellt werden, nicht zu eigen. Der Verlag kontrolliert die Inhalte grundsätzlich nicht und übernimmt daher auch keine Gewähr für die Richtigkeit, Angemessenheit, Qualität oder Vollständigkeit.
4.2. Sofern der Nutzer eine Rechtsverletzung zu vertreten hat, stellt er den Verlag auf erste Anforderung von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte mit der Behauptung gegenüber dem Verlag geltend machen. Der Nutzer übernimmt sämtliche zumutbar veranlassten Kosten und Schäden, die dem Verlag in diesem Zusammenhang entstehen, insbesondere solche Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Der Nutzer verpflichtet sich für den Fall der Inanspruchnahme durch Dritte dem Verlag unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig auf erstes Anfordern alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.
4.3. Der Verlag hat keinen Einfluss auf verlinkte Seiten. Es wird keine Haftung für Links übernommen, auf die verwiesen wird. Der Verlag behält sich vor, Beiträge die bedenkliche Inhalte oder Verlinkungen beinhalten, zu löschen.
5. Technische Nutzbarkeit
5.1. Der Umfang und die Nutzbarkeit der bereitgestellten Dienste des Verlages hängen von verschiedenen technischen Faktoren ab, wie z. B. Hard- und Softwareausstattung des benutzten Computers, der mobilen Endgeräte, Einstellungen des Betriebssystems, Art des Internetzugangs, Art des Browsers. Es wird darauf hingewiesen, dass es durch die Nutzung der bereit gestellten Dienste des Verlages zu Veränderungen der Funktionalitäten des vom Nutzer installierten Browsers kommen kann.
5.2. Der Nutzer ist sich bewusst, dass er die für den Zugang der vom Verlag angebotenen Dienste erforderlichen technischen Komponente auf eigene Kosten bereithält.
5.3. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit der bereitgestellten Dienste sowie die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität, Gestaltung, rechtliche Zulässigkeit und Vollständigkeit der Informationen und Daten, die über www.auskunft-online.com und die hierzu gehörenden Websites angeboten werden.
5.4. Der Verlag haftet nicht für etwaige Schäden, die aus der Möglichkeit der Nutzung der bereit gestellten Dienste resultieren.
5.5. Das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit www.auskunft-online.com und den hierzu gehörenden Websites erfolgt auf Risiko des Nutzers. Gleiches gilt für etwaige Schäden an seinen genutzten technischen Geräten, für einen Datenverlust oder sonstige Schäden, die mit dem Herunterladen von Inhalten zusammenhängen.
5.6. Der Verlag haftet nur für Schaden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht aus dem Nutzungsverhältnis beruhen. Eine Haftung des Verlages für leichte Fahrlässigkeit besteht nur im Falle der durch die Verletzung nur wesentlichen Vertragspflichten verursachten Schäden und ist begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Durchschnittsschaden. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und für Personenschäden bleibt hiervon unberührt.
6. Datenschutz
6.1. Der Verlag verpflichtet sich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und wird überlassene Daten nur im gesetzlich zulässigen Rahmen verwenden. Einzelheiten hier finden Sie hier.
7. Schlussbestimmungen
Der Verlag ist berechtigt, die Nutzungsbedingungen ohne besondere Ankündigung mit Wirkung für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Die jeweils aktuelle Version findet sich unter www.auskunft-online.com.

Datenschutzerklärung

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website sowie unserer Produkte. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Verantwortliche Stelle im Sinne Gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

rtv regional telefonbuch verlag GmbH

Tel: (0511) 541 22 81
Fax: (0511) 541 22 82
Karl-Wiechert-Allee 72
30625 Hannover

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Name, E-mailadresse und Telefonnummer.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  (1) die IP-Adresse des Nutzers
  (2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

6. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

7. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

8. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

9. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

10. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

11. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

12. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

13. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

14. Recht auf Löschung

14.1. Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

14.2. Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

14.3. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

15. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

16. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

17. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

18. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

19. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde handelt es sich um die:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel
Prinzenstraße 5, 30159 Hannover
Tel.: (0511) 120 45 00
Fax: (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

20. Veröffentlichung von Verzeichniseinträgen

Wir veröffentlichen in unserem Angebot Verzeichniseinträge mit Angaben zu Ihrem Telefonanschluss, Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und ggf. weiteren Informationen. Die Veröffentlichung Ihrer Daten erfolgt deshalb, weil Sie bei Ihrem Telekommunikationsanbieter angegeben haben, in einem öffentlichen Teilnehmerverzeichnis mit diesen Angaben aufgeführt zu werden (Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit §§ 104, 105 des Telekommunikationsgesetzes). Wir verfolgen damit unser berechtigtes Interesse, ein vollständiges Teilnehmerverzeichnis anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutz-Grundverordnung).

20.1. Widerspruch gegen Veröffentlichung

Soweit Sie mit der Veröffentlichung in einem Teilnehmerverzeichnis nicht einverstanden sind, können Sie dem jederzeit für alle Teilnehmerverzeichnisse widersprechen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Telekommunikationsanbieter. Die Servicenummer Ihres Vertragspartners entnehmen Sie bitte Ihren Vertragsunterlagen oder der Rechnung. Die obigen personenbezogenen Daten speichern wir so lange, bis wir von den Telekommunikationsunternehmen im Rahmen eines Updates der Teilnehmerdaten die Information erhalten, dass der Eintrag nicht länger veröffentlicht werden soll.

20.2. Widerspruch gegen Inverssuche/Rückwärtssuche

Sie haben die Möglichkeit einen Widerspruch der Inverssuche vorzunehmen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Telekommunikationsanbieter. Die Servicenummer Ihres Vertragspartners entnehmen Sie bitte Ihren Vertragsunterlagen oder der Rechnung. Die obigen personenbezogenen Daten speichern wir so lange, bis wir von den Telekommunikationsunternehmen im Rahmen eines Updates der Teilnehmerdaten die Information erhalten, dass der Eintrag nicht länger veröffentlicht werden soll.

20.3. Widerspruch gegen Kartendarstellung

Ihre Adresse Ihres Verzeichniseintrages ist mit einem elektronischen Kartenausschnitt verlinkt. Sollten Sie dies nicht wünschen, genügt ein schriftlicher oder elektronischer Widerspruch an uns. Wir werden die Verlinkung dann umgehend deaktivieren. Hierfür steht Ihnen die unter 1. angegebene Kontaktmöglichkeit zur Verfügung.

21. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):Im Einzelnen werden über jeden Zugriff/Abruf folgende Daten gespeichert:

  • anonymisierte IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit,
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen URL,
  • übertragene Datenmenge,
  • Browsertyp und -version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Meldung, ob der Zugriff erfolgreich war.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Einsatz von Cookies: Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

22. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns über die unter 1. angegebene Kontaktmöglichkeit informieren.

23. Google Maps

Wir nutzen auf unserer Webseite das externe Angebot von Google Maps. Dieser Dienst wird von der Betreiberin Google LLC, USA, zur Verfügung gestellt. Google Maps ermöglicht es Ihnen, dass durch eine interaktive Karte angezeigt wird, wie Sie die veröffentlichten Teilnehmer am besten finden können. Durch das bloße zur Verfügung stellen der Verlinkung erhält Google noch keine Informationen darüber, dass unsere Webseite durch Sie aufgerufen wurde. Solches erfolgt erst ab dem Zeitpunkt der Durchführung der Verlinkung auf Google Maps. Sofern Sie ein Benutzerkonto bei Google besitzen, können Ihre Daten direkt diesem Konto zugeordnet werden. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch Google Maps liegen uns keine Informationen vor. Wir selber erheben oder speichern bei der Nutzung von Google Maps keinerlei Daten von Ihnen. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

24. Externe Links

Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Wir betonen jedoch ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten haben und dass wir für externe Links zu fremden Inhalten trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung übernehmen. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angebrachten Links zu fremden Seiten.

25. Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

26. Einsatz von Social-Media-Plug-ins

Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook und Twitter, Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter Punkt 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben von Facebook in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bietet wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Diese Geschäftsbedingungen beziehen sich ausschließlich auf den Insertionsauftrag zwischen dem Inserenten und dem Verlag. Einträge in die Online-Auskunft außerhalb des Insertionsauftrages, die sich aus den Daten der Deutschen Telekom AG ergeben, sind nicht Bestandteil vertraglicher Beziehungen und können deshalb zu keinen rechtlichen Konsequenzen führen.

    Unabhängig davon können im Zusammenhang mit einem Insertionsauftrag die personen- bzw. firmenbezogenen Daten der Deutschen Telekom AG, die den Inserenten betreffen, verändert oder unterdrückt werden.

    Zum Erhalt der Übersichtlichkeit der Online-Auskunft hat der Verlag das Recht, die Insertionen einheitlich zu gestalten.
  2. Eine Umfirmierung des Verlages oder Änderung des Titels der Online-Auskunft berührt den erteilten Auftrag in keiner Weise.
  3. Sammelwerbung bedarf im Einzelfall der schriftlichen Einwilligung des Verlages, der diese ohne Angabe von Gründen versagen kann.
  4. Falls erforderliche Insertionsunterlagen weder termingerecht noch innerhalb einer dem Auftraggeber gesetzten Nachfrist eingesandt werden, kann der Verlag den Eintragungstext nach den eigenen Unterlagen selbst festlegen.
  5. Die Aufnahme von Werbung an bestimmten Plätzen der Online-Auskunft kann nicht verbindlich für den Verlag vereinbart werden. Der Verlag muss sich Änderungen der Branchenbezeichnungen sowie Branchenumstellungen vorbehalten. Konkurrenzausschluss kann nicht vereinbart werden.
  6. Korrekturabzüge von Anzeigen werden nur bei Neusatz oder Änderung geliefert. Der Korrekturabzug gilt 2 Werktage nach Versand als dem Auftraggeber zugegangen. Gibt der Auftraggeber den Korrekturabzug nicht binnen 5 Werktagen frei, so gilt seine Genehmigung zum Druck als erteilt. Diese Frist ist auf dem Korrekturabzug vermerkt. Für selbstgestaltete Anzeigen wird grundsätzlich kein Korrekturabzug versandt. Liefert der Auftraggeber mit der elektronischen Datei keinen Farbausdruck, so lehnt der Verlag jegliche Haftung für eine nicht einwandfreie Veröffentlichung ab.
  7. Für den Eintragungstext ist der Besteller verantwortlich. Der Auftraggeber übernimmt ferner die volle Haftung für den Inhalt seiner Insertion und stellt den Verlag von allen wettbewerbs- und urheberrechtlichen sowie sonstigen Ansprüchen Dritter frei.
  8. Der Besteller ist an den erteilten Auftrag gebunden. Der Vertrag zwischen dem Besteller und dem Verlag kommt auch ohne ausdrückliche Annahme zustande, wenn der Verlag den Auftrag nicht innerhalb von 30 Tagen nach Zugang des Auftrages ablehnt. Nach dem Ablauf dieser Frist ist der Verlag nur dann zur Ablehnung des Auftrages berechtigt, wenn die Ausführung des Auftrages gesetzlichen Bestimmungen, den guten Sitten oder den maßgeblichen Grundsätzen des Verlages widerspricht. Der Verlag ist ferner nicht zur Durchführung des Auftrages verpflichtet, falls sich der Besteller mit der Zahlung vorheriger Zahlungsverpflichtungen in Verzug befindet.
  9. Wird der Vertrag auf Wunsch des Auftraggebers ausnahmsweise mit Einverständnis des Verlages aufgehoben, hat der Auftraggeber den entstandenen Aufwand, mindestens aber 30% des Insertionsnettopreises, an den Verlag zu bezahlen.
  10. Mündliche oder telefonische Abmachungen sind erst nach schriftlicher Bestätigung durch den Verlag gültig. Beanstandungen müssen innerhalb von 20 Werktagen nach Veröffentlichung in der Online-Auskunft beim Verlag schriftlich erfolgen. Als Stichtag gilt der Versand der Veröffentlichungsbenachrichtigung per eMail bzw. Telefax. Änderungen dieser Aufnahmebedingungen verpflichten den Verlag nicht.
  11. Der Verlag ist um sorgfältige Ausführung des erteilten Auftrages bemüht. Ist gleichwohl durch Versehen (Fahrlässigkeit) die in Auftrag gegebene Insertion ganz oder teilweise nicht aufgenommen oder fehlerhaft, kann der Auftraggeber vom Verlag die Korrektur für diesen Eintrag verlangen. Ein Recht zur Kündigung oder zum Rücktritt ist ausgeschlossen. In keinem Fall berechtigen Fehler in einer Eintragung die Bezahlung anderer richtiger Insertionen zu verweigern. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen bzw. können für Nichtkaufleute erst ab grober Fahrlässigkeit bestehen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Verlag nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Dabei ist die Haftung auf den vertragstypischen Schaden begrenzt. Im übrigen haftet der Verlag unbeschränkt nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
  12. Das Urheberrecht für von Inserenten eingestellten urheberrechtsfähigen Beiträgen verbleibt bei dem jeweiligen Verfasser mit der Einschränkung, dass der Inserent dem Verlag das Recht einräumt, diesen Beitrag dauerhaft in der Online-Auskunft und den hierzu gehörenden Websites zu veröffentlichen, zu verbreiten und zum Abruf durch Dritte bereit zu halten.
  13. Der Besteller erklärt sich damit einverstanden, dass die auf seine personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes und des Telekommunikationsgesetzes zentral gespeichert werden, dasselbe gilt für die Angebotsdaten.
  14. Ein bestimmter Erscheinungstermin der Onlinewerbung gilt vertraglich als nicht vereinbart. Die Geltungsdauer beträgt in der Regel 12 Monate, eine Verlängerung oder Verkürzung der Geltungsdauer behält sich der Verlag vor. Eine Haftung des Verlages wegen Nichtveröffentlichung der Onlinewerbung infolge außergewöhnlicher Umstände erfolgt nicht.
  15. Der Rechnungsbetrag ist spätestens 14 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar. Für Bezahlung des gesamten Rechnungsbetrages innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum werden 2 % Skonto gewährt. Für die Mehrwertsteuer ist der bei Rechnungstellung gültige Satz maßgebend.
  16. Sofern der Inserent Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, wird für sämtliche Streitigkeiten, die im Rahmen der Abwicklung dieses Vertragsverhältnisses entstehen, Hannover als Gerichtsstand vereinbart.
  17. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird der Bestand des Vertrages in seiner Gesamtheit davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich schon jetzt, anstelle einer unwirksamen oder fehlenden diejenige Bestimmung zu vereinbaren, die dem Parteiwillen am nächsten kommt.